Andere Länder, andere Sitten! Deutscher Markt für Smartphones folgt nicht dem europäischen Trend

Samsung vs. Apple

Deutsche kaufen entgegen dem europäischen Trend und bevorzugen Smartphones von Samsung. ©asgoodasnew.com

Smartphones von Samsung erfreuen sich bei deutschen Verbrauchern großer Beliebtheit, auf anderen Märkten sind hingegen iPhones von Apple die Taktgeber, so eine Analyse von asgoodasnew, Deutschlands No. 1 für generalüberholte Consumer Electronics (CE). iOS-basierte Apple-Geräte konnten beispielsweise in Großbritannien im Vergleich zum letzten Jahr einen Verkaufszuwachs von 3,4 Prozent verzeichnen und haben einen Marktanteil von über 32 Prozent.

Neueste Zahlen des englischen In-Shop-Anbieters CompareMyMobile weisen jedoch auf einen möglichen Trendwechsel hin. Nach deren Ergebnissen satteln immer mehr Nutzer von einem iPhone auf ein Galaxy-Smartphone um. Die firmeneigene Statistik von CompareMyMobile zeigt, dass 38 Prozent ihrer Käufer beim Erwerb eines Galaxy S5 ein iPhone in Zahlung gegeben haben. Die Ergebnisse vom britischen Markt lassen sich indes nicht auf den deutschen Markt übertragen. Deutsche Smartphone-Nutzer verhalten sich entgegengesetzt zum britischen Markt.

Im Gegensatz zu den Briten bevorzugen deutsche Verbraucher Smartphones von Samsung. Im März 2014 nutzen über 39 Prozent ein Gerät von Samsung und nur 14 Prozent ein Mobiltelefon von Apple. Doch auch hier könnte sich das Bild bald ändern, worauf die aktuellen Zahlen des Recommerce-Unternehmens asgoodasnew electronics GmbH hindeuten. Danach sattelten im letzten halben Jahr mehr Nutzer von einem Galaxy-Smartphone auf ein iPhone um. Rund 16,6 Prozent der neuen iPhone-Besitzer ersetzten damit ihr altes Gerät von Samsung. Nur 8,5 Prozent der neuen Galaxy-Nutzer waren ehemalige iPhone-Besitzer.

Deutsche Markentreue auch bei Smartphones

Zudem lassen die aktuellen Zahlen der asgoodasnew electronics GmbH erkennen, dass deutsche Verbraucher weiterhin sehr markentreu sind und keine große Wechselbereitschaft zeigen.
Rund 41 Prozent der neuen iPhone-Besitzer besaßen zuvor ein iPhone von Apple. 34 Prozent der neuen Galaxy-Nutzer waren ehemalige Galaxy-Nutzer. Die aktuellen Ergebnisse decken sich mit früheren Untersuchungen des Marktforschungsunternehmen GfK. Dort gaben deutsche Smartphone-Nutzer an, dass die Markenloyalität und technischen Aspekte die wichtigsten Gründe seien, die Marke nicht zu wechseln. Die Verbraucher gewöhnen sich an die Bedienung, App-Nutzung und integrierten Features ihrer Smartphones und greifen bei der Neuanschaffung zum gleichen Gerätetyp. Für Smartphone-Hersteller am deutschen Markt ist daher entscheidend, vor allem Einsteiger im Smartphonemarkt zu gewinnen, weil die Wechselbereitschaft nach der Erstanschaffung stark begrenzt ist.

The following two tabs change content below.

asgoodasnew.com

Neueste Artikel von asgoodasnew.com (alle ansehen)